Regionalmuseum in Český Krumlov

muzeum_stit_006

Das Museum

Die Dauerausstellung „Das historische Bild des Krumauer Gebietes von der Urzeit bis Ende des 19. Jahrhunderts“ bring den Besuchern die reiche geschichtliche Entwicklung der Region sowie der Stadt näher. Die Krumauer Region wurde bereits von der urzeitlichen Bevölkerung in der Steinzeit besiedelt, wovon auch die archälogische Fundstätte in Dobrkovice bei Cesky Krumlov zeugt.

Die einmalige Erhaltung des historischen Zentrums der Stadt Cesky Krumlov wird von einem einzigartigen keramischen Modell näher gebracht.

Sammlungen

Die Basis der Museumssammlunge wird von Gegenständen aus dem ehemaligen deutschen Stadtmuseum in Cesky Krumlov und von Úbertragungen der  Sammlungsfonds aus anderen Plätzen der Region – vom aufgelassenen Böhmerwälder Museum in Horní Planá (dt. Oberplan), den schwarzenbergischen Sammlungen in der sog. Romanischen Kammer des Krumauer Schlosses, aus dem ehemaligen Kloster von Kájov (dt. Gojau), vom aufgelassenen Museum des Bezirks Kaplice in Rozmberk nad Vltavou (dt. Rosenberg) gebildet.

Die meisten Sammlungen entstanden jedoch durch eigene Sammlungs- und Forschungs-Dokumentationsarbeit des Museums. Zurzeit verwaltet das Regionalmuseum in Cesky Krumlov 22 000 erfasste Positionen des Sammlungsfonds, der fast 34 000 Sammlungsgegenstände beträgt, und weiter 5 000 Bibliothekseinheiten der Museumsbibliothek.

Bestandteil des Regionalmuseums ist die Zweigstelle Denkmalstätte – Geburtshaus von Adalbert Stifter in Horní Planá, in dem Leben und Werk dieses „Dichters des Böhmerwaldes“ dokumentiert werden.

 

Öffnungszeiten

Eintrittspreise